Pioneers in Tax - WTS in Deutschland
Video
zurück zur Weltkarte
zurück zur Europa-Karte
  • Americas
  • Middle East
  • Europa
  • Asia Pacific
  • Africa
Wählen Sie Ihren Standort
  • Argentina
  • Bolivia
  • Brazil
  • Canada
  • Chile
  • Colombia
  • Costa Rica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Jamaica
  • Mexico
  • Nicaragua
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Puerto Rico
  • Trinidad and Trobago
  • United States
  • Uruguay
  • Venezuela
Wählen Sie Ihren Standort
  • Armenia
  • Iran
  • Iraq
  • Israel
  • Kyrgyztan
  • Pakistan
  • Saudi Arabia
  • Turmenistan
  • United Arab Emirates
  • Uzbekistan
Wählen Sie Ihren Standort
  • Albanien
  • Austria
  • Belarus
  • Belgium
  • Bulgaria
  • Croatia
  • Cyprus
  • Czech Replublic
  • Denmark
  • Estonia
  • Finland
  • France
  • Georgia
  • Germany
  • Gibraltar
  • Greece
  • Hungary
  • Iceland
  • Ireland
  • Italy
  • Latvia
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macedonia
  • Moldova
  • Montenegro
  • Netherlands
  • Norway
  • Poland
  • Portugal
  • Romania
  • Russia
  • Serbia
  • Slovakia
  • Slovenia
  • Spain
  • Sweden
  • Switzerland
  • Turkey
  • Ukraine
  • United Kingdom
Wählen Sie Ihren Standort
  • Australia
  • Cambodia
  • China
  • Hong Kong
  • India
  • Japan
  • Korea
  • Laos
  • Macao
  • Malaysia
  • Mongolia
  • Myanmar
  • New Zealand
  • Philippines
  • Singapore
  • Sri Lanka
  • Taiwan
  • Thailand
  • Vietnam
Wählen Sie Ihren Standort
  • Angola
  • Benin
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cameroon
  • Egypt
  • Ghana
  • Guinea
  • Ivory Coast
  • Kenya
  • Madagascar
  • Mali
  • Mauritius
  • Morocco
  • Mozambique
  • Niger
  • Nigeria
  • Rwanda
  • Senegal
  • South Africa
  • Tanzania
  • Togo
  • Tunisia
  • Uganda
  • Zambia
24.02.2017

EU-Ministerrat: Politische Einigung zur Richtlinie gegen hybride Gestaltungen

Ergänzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie (ATAD 1) gegen hybride Gestaltungen im Zusammenhang mit Drittstaaten

Key Facts
  • EU-Staaten: Versagen von Betriebsausgabenabzug oder
  • Besteuerung korrespondierender Einnahmen zur Verhinderung von doppeltem Betriebsausgabenabzug oder unversteuerten Einkünften (hybrid mismatch)
  • Europäische Parlament muss Stellungnahme zu Richtlinien abgeben
  • Umsetzung durch die EU-Mitgliedstaaten bis Ende 2019, Beginn der Anwendbarkeit mit dem 01.01.2020

Am 21.02.2017 wurde im Rat der EU-Finanzminister eine politische Einigung über die sog. Anti-Tax-Avoidance-Directive 2 (ATAD 2) erzielt. Damit ergänzt die EU ihre im letzten Jahr beschlossene Anti-Steuervermeidungsrichtlinie oder auch ATAD 1 um umfassende Regelungen, die gegen hybride Gestaltungen im Zusammenhang mit Drittstaaten gerichtet sind. Daneben werden zusätzliche Varianten hybrider Gestaltungen einbezogen. Die EU-Staaten sollen danach entweder den Betriebsausgabenabzug versagen oder die korrespondierenden Einnahmen besteuern, falls es ansonsten zu einem doppelten Betriebsausgabenabzug oder unversteuerten Einkünften kommt (hybrid mismatch).

Zu der Richtlinie muss als nächstes das Europäische Parlament seine Stellungnahme abgeben. Anschließend wird der Rat der Finanzminister die Richtlinie formell beschließen. Die Umsetzung durch die EU-Mitgliedstaaten muss dann bis Ende 2019 erfolgen, damit die Anwendbarkeit mit dem 01.01.2020 beginnen kann. Wegen der bevorstehenden Bundestagswahlen kann mit der Umsetzung in Deutschland frühestens im Jahr 2018 begonnen werden. Allerdings ist angesichts der Komplexität der zu regelnden Materie eine lange Vorlaufzeit erforderlich.

Erschienen in Tax Weekly 8/2017
EU-Ministerrat einigt sich auf Richtlinie gegen hybride Gestaltungen (ATAD 2)
Zur Publikation

Kontaktieren Sie uns noch heute

Sie haben Fragen zu unseren Services oder der WTS? Lassen Sie es uns wissen. Füllen Sie dazu unser kurzes Kontaktformular aus. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.