Pioneers in Tax - WTS in Deutschland
Video
zurück zur Weltkarte
zurück zur Europa-Karte
  • Americas
  • Middle East
  • Europa
  • Asia Pacific
  • Africa
Wählen Sie Ihren Standort
  • Argentina
  • Bolivia
  • Brazil
  • Canada
  • Chile
  • Colombia
  • Costa Rica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Jamaica
  • Mexico
  • Nicaragua
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Puerto Rico
  • Trinidad and Trobago
  • United States
  • Uruguay
  • Venezuela
Wählen Sie Ihren Standort
  • Armenia
  • Iran
  • Iraq
  • Israel
  • Kyrgyztan
  • Pakistan
  • Saudi Arabia
  • Turmenistan
  • United Arab Emirates
  • Uzbekistan
Wählen Sie Ihren Standort
  • Albanien
  • Austria
  • Belarus
  • Belgium
  • Bulgaria
  • Croatia
  • Cyprus
  • Czech Replublic
  • Denmark
  • Estonia
  • Finland
  • France
  • Georgia
  • Germany
  • Gibraltar
  • Greece
  • Hungary
  • Iceland
  • Ireland
  • Italy
  • Latvia
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macedonia
  • Moldova
  • Montenegro
  • Netherlands
  • Norway
  • Poland
  • Portugal
  • Romania
  • Russia
  • Serbia
  • Slovakia
  • Slovenia
  • Spain
  • Sweden
  • Switzerland
  • Turkey
  • Ukraine
  • United Kingdom
Wählen Sie Ihren Standort
  • Australia
  • Cambodia
  • China
  • Hong Kong
  • India
  • Japan
  • Korea
  • Laos
  • Macao
  • Malaysia
  • Mongolia
  • Myanmar
  • New Zealand
  • Philippines
  • Singapore
  • Sri Lanka
  • Taiwan
  • Thailand
  • Vietnam
Wählen Sie Ihren Standort
  • Angola
  • Benin
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cameroon
  • Egypt
  • Ghana
  • Guinea
  • Ivory Coast
  • Kenya
  • Madagascar
  • Mali
  • Mauritius
  • Morocco
  • Mozambique
  • Niger
  • Nigeria
  • Rwanda
  • Senegal
  • South Africa
  • Tanzania
  • Togo
  • Tunisia
  • Uganda
  • Zambia

Mittelstand

Der deutsche Mittelstand ist der Jobmotor der deutschen Wirtschaft. Rund 58 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland arbeiten in kleinen oder mittleren Unternehmen, sogar 82 Prozent der Auszubildenden werden von mittelständischen Firmen beschäftigt. Inhabergeführte, mittelständische Betriebe umfassen laut amtlicher Statistik 99,6 Prozent aller deutschen Unternehmungen und ist mir 35,3 Prozent des Gesamtumsatzes in Deutschland der stärkste Treiber der wirtschaftlichen Entwicklung (Bundesministeriums für Wirtschaft Jan/2019).

Egal ob Handwerk, Handel oder Gewerbe, ob Dienstleistung, Entwicklung oder strategische Begleitung in und über alle Branchen hinweg (Automobil, Anlagebau, Bau- und Immobilien, Maschinenbau, Chemie, Gesundheitswesen, Textil, Bekleidung, Transport, Logistik und Verkehr, Energie, Agrar und Ernährung, Medienunternehmungen, Film und Verlagswesen, etc.), überall findet man überregional operierende, europäisch orientierte und auf die Weltmärkte ausgerichtete mittelständische Unternehmen.

In einer Vielzahl von Fällen sind es nicht nur inhabergeführte, sondern schon seit Generationen in Familienhand befindliche Firmen. Aus einer besonderen Verankerung heraus, einer speziellen Mischung aus Verantwortung gegenüber der eigenen Belegschaft, der eigenen Heimatregion und der eigenen Familie ist der inhabergeführte Mittelstand oft auch widerstandsfähiger und insgesamt krisenresistenter gegen die vielfältigen Herausforderungen der internationalen Märkte.

In allen Fälle müssen Steuern erfasst, erklärt und gezahlt werden - angefangen von der Gewerbesteuer vor Ort, über die Einkommens- und /oder die Körperschaftsteuer im Unternehmen, die Lohnsteuer für die Beschäftigten, die Umsatz-, Energie-, Immobilen- und Versicherungssteuern oder Kapitalertragssteuer und Zölle um nur einige Beispiele zu nennen.

Je stärker die Betriebe international ausgerichtet sind, desto deutlicher treten daneben auch komplexe steuerrechtliche Zusammenhänge im Umgang mit ausländischen Betriebstätten oder Projektgesellschaften. Steuerrechtliche Konzepte rund um bestehende oder zukünftige Altersvorsorgesysteme der betrieblichen Art erhalten heutzutage auch eine größere Relevanz. Nicht zu vergessen sind die gesetzlich geforderten und präventiv wirkenden internen Kontroll- und Compliance-Systeme, deren Aufbau und Betrieb von immer wichtigerer Bedeutung werden.

Gerade inhabergeführte Familienbetriebe sind daneben immer auch in Nachfolgefragen und in innerbetrieblichen Optimierungsfragen zu unterstützen, denn sie müssen sich im Wettbewerb auch gegenüber industriellen Strukturen behaupten.

Aus der Erfahrung von vielfältigen inhabergeführten und industriell ausgerichteten mittelständischen Unternehmungen sehen wir insbesondere folgend thematische Felder nachgefragt:

 

Die Beraterinnen und Berater der WTS kennen die besonderen Herausforderungen mittelständischer Unternehmen. Wir unterstützen sie sowie Unternehmerinnen und Unternehmer mit Lösungen, die auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Im Fall von zusätzlichen Fragen aus dem Bereich Finanzen/Rechnungswesen zu den Themen Bilanzierung und Bewertung, zu geplanten Transaktionen oder zu individuellen EDV- bzw. IT-Lösungen für Ihren Finanzbereich steht Ihnen selbstverständlich auch unserer Tochter FAS mit Ihren kompetenten Dienstleistungen und erfahrenen Beraterinnen und Beratern gerne zur Verfügung.

Unser Dienstleistungsangebot für mittelständische Unternehmen:

Verrechnungspreise

               

Betriebs-/Projektstätte

     

Digitale Lösungen

Nachfolge und Stiftungen

 

Lohnsteuer

 

Unternehmenssteuern

Kontakt
Dr. Jutta Menninger
Managing Partner
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Diplom-Kauffrau (Dipl.-Kffr.)
> zum Profil
Kontakt
Georg Fahrenschon
Generalbevollmächtigter
Diplom-Volkswirt
Staatsminister a.D.
> zum Profil
Kontakt:
Unser Mittelstand Team
Zum Team

Kontaktieren Sie uns noch heute

Sie haben Fragen zu unseren Services oder der WTS? Lassen Sie es uns wissen. Füllen Sie dazu unser kurzes Kontaktformular aus. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.