Pioneers in Tax - WTS in Deutschland
zurück zur Weltkarte
zurück zur Europa-Karte
  • Americas
  • Middle East
  • Europa
  • Asia Pacific
  • Africa
Wählen Sie Ihren Standort
  • Argentina
  • Bolivia
  • Brazil
  • Canada
  • Chile
  • Colombia
  • Costa Rica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Jamaica
  • Mexico
  • Nicaragua
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Puerto Rico
  • Trinidad and Trobago
  • United States
  • Uruguay
  • Venezuela
Wählen Sie Ihren Standort
  • Armenia
  • Iran
  • Iraq
  • Israel
  • Kyrgyztan
  • Pakistan
  • Saudi Arabia
  • Turmenistan
  • United Arab Emirates
  • Uzbekistan
Wählen Sie Ihren Standort
  • Albanien
  • Austria
  • Belarus
  • Belgium
  • Bulgaria
  • Croatia
  • Cyprus
  • Czech Replublic
  • Denmark
  • Estonia
  • Finland
  • France
  • Georgia
  • Germany
  • Gibraltar
  • Greece
  • Hungary
  • Iceland
  • Ireland
  • Italy
  • Latvia
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macedonia
  • Moldova
  • Montenegro
  • Netherlands
  • Norway
  • Poland
  • Portugal
  • Romania
  • Russia
  • Serbia
  • Slovakia
  • Slovenia
  • Spain
  • Sweden
  • Switzerland
  • Turkey
  • Ukraine
  • United Kingdom
Wählen Sie Ihren Standort
  • Australia
  • Cambodia
  • China
  • Hong Kong
  • India
  • Japan
  • Korea
  • Laos
  • Macao
  • Malaysia
  • Mongolia
  • Myanmar
  • New Zealand
  • Philippines
  • Singapore
  • Sri Lanka
  • Taiwan
  • Thailand
  • Vietnam
Wählen Sie Ihren Standort
  • Angola
  • Benin
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cameroon
  • Egypt
  • Ghana
  • Guinea
  • Ivory Coast
  • Kenya
  • Madagascar
  • Mali
  • Mauritius
  • Morocco
  • Mozambique
  • Niger
  • Nigeria
  • Rwanda
  • Senegal
  • South Africa
  • Tanzania
  • Togo
  • Tunisia
  • Uganda
  • Zambia

Transfer Pricing

Für multinationale Konzerne stellen die Ermittlung und Dokumentation von konzerninternen Verrechnungspreisen (Transfer Pricing) eine sehr große Herausforderung dar.

Bei unangemessenen Verrechnungspreisen oder unzureichender Dokumentation drohen erhebliche steuerliche Risiken. Verrechnungspreiskorrekturen, Steuernachzahlungen und Zinsen sowie teilweise signifikante Strafen können die Konsequenz sein.

Mögliche Gewinnverschiebungen zur Steueroptimierung im Konzern durch Verrechnungspreise werden in Zukunft auch noch stärker in den Fokus der Finanzverwaltungen rücken (Stichwort „Base Erosion and Profit Shifting – BEPS“).

Darüber hinaus wird das Thema „Compliance“ sowie die Implementierung interner Prozesse für den Bereich Transfer Pricing für das Konzernmanagement, aber auch für die internationalen Finanzbehörden immer wichtiger.

Bei unseren Mandanten handelt es sich um internationale Unternehmen und Konzerne aus verschiedenen Branchen und mit unterschiedlicher Größen: Neben DAX und MDAX-Konzernen beraten wir auch mittelständische Unternehmen.

Jedes Unternehmen stellt dabei individuelle Anforderungen und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Deshalb arbeiten wir in engem Kontakt mit unseren Mandanten zusammen. Die persönliche Vertrauensebene steht für uns an erster Stelle und ist Grundlage unserer Beratung.

Unsere Verrechnungspreisexperten bei der WTS unterstützen bei folgenden Themen rund um das Thema Verrechnungspreise:

Unsere WTS-Experten helfen bei der Erstellung und Implementierung einer konzernweiten Dokumentation. Dies geschieht im Einklang mit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen und den internationalen Standards (zum Beispiel OECD Verrechnungspreisrichtlinien). Durch die Neuerungen im BEPS-Kontext wird nunmehr ein dreigliedriger Dokumentationsansatz erforderlich sein: Die Darstellung in einem Master-File (Stammdokumentation), in einem Local-File (gesellschaftsbezogene Dokumentation) sowie das Country-by-Country-Reporting (länderbezogene Berichtserstattung).

Wir helfen unseren Mandanten bei der Konzeptionierung und Implementierung von konzerninternen Verrechnungspreisrichtlinien. Für alle unternehmensspezifischen Besonderheiten bieten wir individuelle und effiziente Lösungen. Auf diese Weise kann eine Sensibilisierung für das Thema Verrechnungspreise auf allen Unternehmensebenen erreicht werden. Gleichzeitig ist es auf diese Weise möglich, etwaige Risiken frühzeitig zu identifizieren und zu vermeiden. In Zeiten von wachsender Mobilität von Mitarbeitern und zunehmender Digitalisierung wird dieser Bereich weiter an Bedeutung gewinnen.

Neben der Erstellung von Verrechnungspreisdokumentation und Verrechnungspreisrichtlinien unterstützen wir unsere Mandanten bei der gesamten Planung und Optimierung rund um ihr globales Verrechnungspreissystem. Aufgrund der BEPS-Entwicklungen wird deutlich, dass die Verrechnungspreisermittlung und die Gewinnallokation im Konzern im Einklang mit der Wertschöpfung innerhalb der Unternehmensgruppe stehen müssen. Bei der Durchführung der erforderlichen ökonomischen Analysen bieten wir langjährige Erfahrung und umfangreiche ökonomische Spezialkenntnisse in verschiedenen Branchen. Dabei nutzen wir Gestaltungsspielräume und empfehlen verrechnungspreisoptimierende Unternehmensstrukturen und Wertschöpfungsketten (Supply Chain). Unsere Expertise liegt unter anderem bei der Errichtung von Prinzipalstrukturen, der Zentralisierung von Dienstleistungen und bei der Umgestaltung von Vertriebs- sowie R&D-Modellen.

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Verteidigung ihrer Verrechnungspreise im Rahmen von steuerlichen Betriebsprüfungen. Aktuelle Prüfungsschwerpunkte beinhalten nach unseren Erfahrungen unter anderem Kostenumlagen, die Verrechnung von Dachmarken, Gewinnmargen verbundener Unternehmen, die Vergütung von Finanzierungstransaktionen sowie die verfahrensrechtliche Angemessenheit der Verrechnungspreisdokumentation der Unternehmen. Zu unseren Leistungen im Rahmen von Betriebsprüfungen gehören zudem Stellungnahmen zur Begründung der Angemessenheit der Verrechnungspreise, aber auch das Führen von Rechtsbehelfsverfahren oder die Begleitung in Gerichtsverfahren. Durch unser weltweites Netzwerk von Verrechnungspreisexperten können wir bei Bedarf auch mögliche Konsequenzen auf ausländische Konzerneinheiten zeitnah und fachkundig klären und notwendige Schritte rechtzeitig einleiten.

Im Rahmen einer Restrukturierung der Organisations- oder Konzernstruktur unterstützen wir unsere Mandanten bei der Analyse und steuerlichen Optimierung sowie bei der Erstellung der erforderlichen Dokumentation. Auch bei grenzüberschreitenden Geschäftsumstrukturierungen im Kontext der Funktionsverlagerungsverordnung und der - in diesem Zusammenhang oftmals notwendigen - komplexen Bewertung von immateriellen Vermögenswerten bieten wir eine umfassende Beratung durch unser weltweites Netzwerk von Verrechnungspreisexperten.

Im Bereich der Verrechnungspreise werden außergerichtliche Maßnahmen zur Streitbeilegung immer bedeutender. Wir verfügen über eine umfangreiche Expertise im Bereich internationaler Verständigungsverfahren (Mutual Arbitration Procedures – MAPs) sowie APAs (Advance Pricing Agreements). Auch hier sind unser internationales Netzwerk und die damit einhergehenden Beziehungen unserer ausländischen Experten zu den dortigen Finanzverwaltungen ein großer Vorteil für unsere Mandanten.

Immaterielle Werte (IP) stellen heute oftmals zentrale Werttreiber für den Unternehmenserfolg dar und besitzen dementsprechend einen hohen wirtschaftlichen Wert. Sie stehen daher immer im Fokus von Betriebsprüfungen weltweit. Es ist somit für internationale Unternehmen existenziell, bereits die globale Entwicklung von IP zu planen, zu implementieren und konsistent zu dokumentieren. Dies kann beispielsweise im Rahmen konzerninterner Research & Development-Programme oder auch durch die Analyse aus Verrechnungspreissicht geschehen. Daneben ist die Bewertung von IP oft die Ausgangsbasis, um fremdübliche und angemessene konzerninterne Lizenzentgelte zu bestimmen, die für die Nutzung von IP zwischen verschiedenen Konzerneinheiten berechnet werden.

Um die Verrechnungspreisermittlung und die anschließende Dokumentation möglichst effizient zu gestalten, unterstützen wir unsere Mandanten im Zusammenhang mit der Implementierung von IT-gestützten Verfahren. Dadurch sollen beispielsweise in der Buchführung vorhandene Informationen für Verrechnungspreiszwecke aufbereitet und nutzbar gemacht werden. Wir von der WTS können in diesem Bereich mit dem „TP-Manager“ eine eigene Software anbieten. Diese lässt sich unternehmensspezifisch konfigurieren und Prozesse deutlich beschleunigen. Im Rahmen des Country-by-Country Reportings bieten wir neben der Unterstützung der Ermittlung der benötigten Kennzahlen, deren Validierung und Analyse auch über eine separate Toollösung an.

Kontakt
Maik Heggmair
Partner
Steuerberater
München
> zum Profil
Kontakt
Till Reinfeld
Partner
Rechtsanwalt, Steuerberater
Düsseldorf
> zum Profil
WTS Global Country TP Guide
Zum TP Guide

Kontaktieren Sie uns noch heute

Sie haben Fragen zu unseren Services oder der WTS? Lassen Sie es uns wissen. Füllen Sie dazu unser kurzes Kontaktformular aus. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.